Colon-Hydrotherapie
Von allen Körperorganen ist es der Dickdarm, der am meisten unter unserer fehlerhaften Ernährung und Lebensweise leidet. Alles was gegessen wird muß früher oder später beseitigt oder ausgeschieden werden. Währenddessen können sich Reste sogar über Jahre hinweg in unserem Körper befinden und schwere Krankheiten verursachen. Diese Vergiftung ist der eigentliche Grund für viele chronische und degenerative Erkrankungen. Es ist zwecklos ein Diätprogramm zu beginnen ohne vorher die Inkrustierungen, Schlacken und verstopften toxikologischen Reste im Darm zu beseitigen. Dieses läßt sich nur durch die COLON-HYDRO-THERAPIE erlangen. Warum ist die Colon-Hydro-Therapie notwendig? 1. Die heutige Ernährung ist oft unnatürlich und sehr fett. Zudem wird viel und unregelmäßig gegessen. Dies alles führt zu Funktionsstörungen des Darms. 2. Bewegungsarmut führt zu Verstopfung. 3. Antibiotika, Kortikoide und orale Verhütungsmittel verändern das Gleichgewicht der Darmflora. 4. Der übermäßige Gebrauch von Abführmitteln führt zu einer Bewegungsschwäche des Darmes und damit zu einer Dysbiose. 5. Der Mißbrauch von Genußgiften verändert ebenso die Darmflora. 6. Die Umweltverschmutzung und die Amalgamfüllungen der Zähne verändern den Austausch von Sauerstoff im Darmbereich, was eine Vergiftung des gesamten Organismus zur Folge hat. Was bewirkt die Colon-Hydro-Therapie ? 1. Sie stabilisiert das Immunsystem: 80% der körperlichen Abwehr befindet sich im Dünn- und Dickdarm. Die Reinigung der Lymphganglien im Darm führt zu einem Gleichgewicht des Immunsystems. Dadurch gehen allergische Prozesse zurück. 2. Sie vernichtet den Pilzbefall: durch die Spülung werden an der Darmwand haftende Pilzherde abgelöst und beseitigt. Mit einer kombinierten homöopathischen Behandlung wird zudem die Neigung zu Pilzbefall beseitigt.Um ein langanhaltendes Resultat zu erzielen, ist es notwendig, daß der Patient bezüglich seiner Ernährung mitarbeitet. Was ist eine Colon-Hydro-Therapie? Wie der Name schon aussagt, handelt es sich um eine Darmreinigung und -sanierung mittels Wasser. Dieses Wasser wird lediglich filtriert, hat eine bestimmte Temperatur und einen festgelegten Druck.Durch die Massage des Bauches werden Anhaftungen gelöst. Indikationen der Colon-Hydro-Therapie : Die wichtigsten sind die eigentlichen Krankheiten des Dickdarms wie: 1- Verstopfung 2- Darmreizung 3- Kolitis 4- Durchfall 5- Blähsucht 6- Divertikel 7- Parasitenbefall, Pilzbefall 8- Morbus Crohn. 9- Chronische Intoxikation des Darmes verursacht durch Bakterien, Viren, Pilze, Schwermetalle, falsche Ernährung, u.s.w., mit folgenden Konsequenzen: -- Müdigkeit -- Früherer Alterungsprozeß der Haut -- Verlust der sexuellen Leistungsfähigkeit -- Prostataprobleme -- Fruchtbarkeitsverlust -- Chronische HNO-Beschwerden:Sinusitis, Rhinitis --Nierenleiden --GynäkologischeBeschwerden:Dysmenorrhoen, Osteoporose --Gefäßerkrankungen: Lymphabflußstörungen, Ödeme, Zellulitis,Krampfadern, Hämorrhoiden -- Hauterkrankungen: Akne, Ekzeme, Schuppenflechte, Allergien --Neurologische Erkrankungen: Depressionen, Streß, Migräne --Lungenerkrankungen:Asthma, Bronchitis --Rheumatische Erkrankungen: Arthrose, Arthritis, Lumbago --Erkrankungen an den Verdauungsorganen: Lebererkrankungen,Fettleibigkeit, Gallenblasenerkrankungen Kontraindikationen der Colon-Hydro-Therapie : Analfissuren und -fisteln Abdominale Hernien Schwangerschaft ab 3. Monat Blutungen im Verdauungstrakt Schwere HerzerkrankungenAkute Entzündungen (Blinddarmentzündung) Neubildungen im Dickdarm Adhärenzen im Beckenbereich Schwerer Bluthochdruck Darmnekrosen verursacht durch Bestrahlungen Aneurysmen Frische Operationen am Dickdarm Es ist notwendig, daß der Patient durch entsprechende Ernährung mithilft,ein langanhaltendes Ergebnis zu erzielen. Fragen Sie Ihren Arzt nach der für Sie geeigneten Diät. Colon-Hydrotherapie Gerät mit der Chromotherapie Jede Farbe hat nicht bloß in der Chromotherapie eine ganz bestimmte Wirkung, die von vielen Menschen übereinstimmend empfunden wird. Dennoch gibt es individuelle Unterschiede und Vorlieben, was die Farben und ihre Effekte auch im Hinblick auf die Farbtherapie auf Geist und Seele angeht, daher sollte man die Auswahl bei der Farbtherapie auch auf die Person bezogen vornehmen. Rot Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass die Farbe Rot für Lebensfreude, Energie und Leidenschaft und selbstverständlich auch für die Liebe steht. Rot besitzt allerdings auch eine stark aggressive Komponente. Bei einer Farbtherapie soll Rot unter anderem den Stoffwechsel anregen und durchblutungsfördernd wirken. Gelb Gelb vermittelt durch seine Leuchtkraft eine fröhliche und helle Stimmung. Daher kommt die Farbe Gelb in der Farbtherapie ebenfalls gegen depressive Verstimmungen zum Einsatz. Sogenannte schmutzige Gelbschattierungen lösen dagegen eher das Gefühl von Neid, Selbstsucht oder eine pessimistische Stimmung aus. Grün Grün gilt bekanntermaßen als Farbe des Lebens und erweckt hoffnungsvolle Gefühle beim Betrachter. Zudem wirkt es beruhigend. Die Farbtherapie verwendet Grün vor allem zur Harmonisierung und gegen psychische Belastungen. Grüntöne können umgekehrt aber auch negative Wirkungen wie Missgunst und Gleichgültigkeit besitzen. Blau Blau ist eine eher ruhige Farbe, die ebenfalls eine sehr kühle Symbolik besitzt und auch schwermütig wirken kann. Als Farbtherapie soll Blau unter anderem bei Entzündungen, Sonnenbrand, anderen Schmerzen und sogar gegen erhöhten Blutdruck wirken. Weiß Weiß ist eine helle Mischung sämtlicher Farben und scheint unschuldig, sauber und klar. In der Farbtherapie soll es nur wenig Wirkung besitzen, wird allerdings zur Abmilderung anderer Farben verwendet. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per Email (unter: info@medicinabiologica.es)
© 2011 - Centro Medicina Natural y Antienvejecimiento - Neuraltherapie, Homöopathie, Ozontherapie, Carboxytherapie, Mesotherapie Avda. Juan Carlos I, nº 29, portal 5, 2ºB -- 29680, Estepona (Málaga)
© 2011 - Centro Medicina Natural y Antienvejecimiento Tel: 952 80 53 68 E-mail: info@medicinabiologica.es
Colon-Hydrotherapie
Von allen Körperorganen ist es der Dickdarm, der am meisten unter unserer fehlerhaften Ernährung und Lebensweise leidet. Alles was gegessen wird muß früher oder später beseitigt oder ausgeschieden werden. Währenddessen können sich Reste sogar über Jahre hinweg in unserem Körper befinden und schwere Krankheiten verursachen. Diese Vergiftung ist der eigentliche Grund für viele chronische und degenerative Erkrankungen. Es ist zwecklos ein Diätprogramm zu beginnen ohne vorher die Inkrustierungen, Schlacken und verstopften toxikologischen Reste im Darm zu beseitigen. Dieses läßt sich nur durch die COLON-HYDRO- THERAPIE erlangen. Warum ist die Colon-Hydro-Therapie notwendig? 1. Die heutige Ernährung ist oft unnatürlich und sehr fett. Zudem wird viel und unregelmäßig gegessen. Dies alles führt zu Funktionsstörungen des Darms. 2. Bewegungsarmut führt zu Verstopfung. 3. Antibiotika, Kortikoide und orale Verhütungsmittel verändern das Gleichgewicht der Darmflora. 4. Der übermäßige Gebrauch von Abführmitteln führt zu einer Bewegungsschwäche des Darmes und damit zu einer Dysbiose. 5. Der Mißbrauch von Genußgiften verändert ebenso die Darmflora. 6. Die Umweltverschmutzung und die Amalgamfüllungen der Zähne verändern den Austausch von Sauerstoff im Darmbereich, was eine Vergiftung des gesamten Organismus zur Folge hat. Was bewirkt die Colon-Hydro-Therapie ? 1. Sie stabilisiert das Immunsystem: 80% der körperlichen Abwehr befindet sich im Dünn- und Dickdarm. Die Reinigung der Lymphganglien im Darm führt zu einem Gleichgewicht des Immunsystems. Dadurch gehen allergische Prozesse zurück. 2. Sie vernichtet den Pilzbefall: durch die Spülung werden an der Darmwand haftende Pilzherde abgelöst und beseitigt. Mit einer kombinierten homöopathischen Behandlung wird zudem die Neigung zu Pilzbefall beseitigt.Um ein langanhaltendes Resultat zu erzielen, ist es notwendig, daß der Patient bezüglich seiner Ernährung mitarbeitet. Was ist eine Colon-Hydro-Therapie? Wie der Name schon aussagt, handelt es sich um eine Darmreinigung und -sanierung mittels Wasser. Dieses Wasser wird lediglich filtriert, hat eine bestimmte Temperatur und einen festgelegten Druck.Durch die Massage des Bauches werden Anhaftungen gelöst. Indikationen der Colon-Hydro-Therapie : Die wichtigsten sind die eigentlichen Krankheiten des Dickdarms wie: 1- Verstopfung 2- Darmreizung 3- Kolitis 4- Durchfall 5- Blähsucht 6- Divertikel 7- Parasitenbefall, Pilzbefall 8- Morbus Crohn. 9- Chronische Intoxikation des Darmes verursacht durch Bakterien, Viren, Pilze, Schwermetalle, falsche Ernährung, u.s.w., mit folgenden Konsequenzen: -- Müdigkeit -- Früherer Alterungsprozeß der Haut -- Verlust der sexuellen Leistungsfähigkeit -- Prostataprobleme -- Fruchtbarkeitsverlust -- Chronische HNO-Beschwerden:Sinusitis, Rhinitis --Nierenleiden --GynäkologischeBeschwerden:Dysmenorrhoen, Osteoporose --Gefäßerkrankungen: Lymphabflußstörungen, Ödeme, Zellulitis,Krampfadern, Hämorrhoiden -- Hauterkrankungen: Akne, Ekzeme, Schuppenflechte, Allergien --Neurologische Erkrankungen: Depressionen, Streß, Migräne --Lungenerkrankungen:Asthma, Bronchitis --Rheumatische Erkrankungen: Arthrose, Arthritis, Lumbago --Erkrankungen an den Verdauungsorganen: Lebererkrankungen,Fettleibigkeit, Gallenblasenerkrankungen Kontraindikationen der Colon-Hydro-Therapie : Analfissuren und -fisteln Abdominale Hernien Schwangerschaft ab 3. Monat Blutungen im Verdauungstrakt Schwere HerzerkrankungenAkute Entzündungen (Blinddarmentzündung) Neubildungen im Dickdarm Adhärenzen im Beckenbereich Schwerer Bluthochdruck Darmnekrosen verursacht durch Bestrahlungen Aneurysmen Frische Operationen am Dickdarm Es ist notwendig, daß der Patient durch entsprechende Ernährung mithilft,ein langanhaltendes Ergebnis zu erzielen. Fragen Sie Ihren Arzt nach der für Sie geeigneten Diät. Colon-Hydrotherapie Gerät mit der Chromotherapie Jede Farbe hat nicht bloß in der Chromotherapie eine ganz bestimmte Wirkung, die von vielen Menschen übereinstimmend empfunden wird. Dennoch gibt es individuelle Unterschiede und Vorlieben, was die Farben und ihre Effekte auch im Hinblick auf die Farbtherapie auf Geist und Seele angeht, daher sollte man die Auswahl bei der Farbtherapie auch auf die Person bezogen vornehmen. Rot Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass die Farbe Rot für Lebensfreude, Energie und Leidenschaft und selbstverständlich auch für die Liebe steht. Rot besitzt allerdings auch eine stark aggressive Komponente. Bei einer Farbtherapie soll Rot unter anderem den Stoffwechsel anregen und durchblutungsfördernd wirken. Gelb Gelb vermittelt durch seine Leuchtkraft eine fröhliche und helle Stimmung. Daher kommt die Farbe Gelb in der Farbtherapie ebenfalls gegen depressive Verstimmungen zum Einsatz. Sogenannte schmutzige Gelbschattierungen lösen dagegen eher das Gefühl von Neid, Selbstsucht oder eine pessimistische Stimmung aus. Grün Grün gilt bekanntermaßen als Farbe des Lebens und erweckt hoffnungsvolle Gefühle beim Betrachter. Zudem wirkt es beruhigend. Die Farbtherapie verwendet Grün vor allem zur Harmonisierung und gegen psychische Belastungen. Grüntöne können umgekehrt aber auch negative Wirkungen wie Missgunst und Gleichgültigkeit besitzen. Blau Blau ist eine eher ruhige Farbe, die ebenfalls eine sehr kühle Symbolik besitzt und auch schwermütig wirken kann. Als Farbtherapie soll Blau unter anderem bei Entzündungen, Sonnenbrand, anderen Schmerzen und sogar gegen erhöhten Blutdruck wirken. Weiß Weiß ist eine helle Mischung sämtlicher Farben und scheint unschuldig, sauber und klar. In der Farbtherapie soll es nur wenig Wirkung besitzen, wird allerdings zur Abmilderung anderer Farben verwendet. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per Email (unter: info@medicinabiologica.es)